Wie befreie ich mein Gold von Quecksi... Logout | Themen | Suche
Moderatoren | Registrieren | Profil

SGV Goldwasch-Diskussionsforum » Goldwaschen allgemein » Wie befreie ich mein Gold von Quecksilber « Zurück Weiter »

  Neues Diskussionsthema beginnen        
  Inhalt Letzter Autor Beiträge Seiten Letzter Beitrag
  Neues Diskussionsthema beginnen        

Autor Beitrag
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

Schwendi
Veröffentlicht am Freitag, 23. September 2005 - 09:53 Uhr:   

Ich habe einen recht guten, aber leider sehr verschmutzten Bach gefunden. Das ganze Gold ist mit Quecksilber überzogen. Wie befreie ich mein Gold von diesem Quecksilber? Hat jemand eine Ahnung woher soviel Quecksilber in einem Bach stammen könnte?
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

Golderwale
Veröffentlicht am Freitag, 23. September 2005 - 12:08 Uhr:   

Hallo Schwendi,

Quecksilber geht mit einer Kerze und einem Kaffeelöfel problemlos inert Sekunden weg. Kaffeelöfel über die Kerze halten mit dem Gold drin,das Quecksilber verdunstet aber im Freien machen und nicht einatmen,Quecksilber ist sehr Giftig und baut sich im Körper nicht mehr ab.Quecksilber kommt aus Batterien oder Fiebermetern und wird leider auch manchmal von Goldwäschern mit gebracht die so das Gold Binden um es besser aus dem Sand zu Lösen.

Gruss Golderwale
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

Schwendi
Veröffentlicht am Freitag, 23. September 2005 - 12:18 Uhr:   

Mach ich, Danke für den Tip. Dieser Bach ist unglaublich, da holt man kiloweise eisen raus. an einigen stellen ist der kies rostrot verfärbt. wenns auch soviel quecksilber im bach hat, muss ich mir Mal überlegen, ob es nicht sogar gefährlich ist, dort zu waschen. hat eben leider auch einiges gold drin.
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

Silberlocke
Veröffentlicht am Freitag, 23. September 2005 - 16:08 Uhr:   

Hallo Golderwale

Ich glaube nicht, dass in der Schweiz ein Goldwascher Quecksilber verwendet und wenn du einen siehst, schlag ihm die Schaufel ins Genick. Angenommen ein Goldwascher wäscht ein Tag lang mit einer Schleuse und hat am Abend eine Kaffeetasse voll Konzentrat, darin sind bei schweizerischen Verhältnissen etwa 1g Gold enthalten, davon kriegt er über 95% raus und hat schöne Goldflitter nicht einen matten Klumpen. Das Gerücht, dass Goldwascher Quecksilber in die Bäche tragen wird von Goldwaschern selbst verbreitet, trifft aber in der Schweiz nicht zu. Sollte ein trotzdem ein Spinner mit Quecksilber irgendwo auftauchen zögert nicht und stellt das ab, wenn nötig mit Hilfe der Polizei.

Gruss Silberlocke
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

Golder70
Veröffentlicht am Freitag, 23. September 2005 - 16:22 Uhr:   

Hoi zämä

Tatsache ist, dass zu früheren Zeiten, sprich in der Hochzeit des schweizerischen Goldwaschens, die Berufsgolder tatsächlich mit Quecksilber gearbeitet haben. Heutzutage ist dies effektiv nicht mehr der Fall, allerdings gehört jemand der heute noch Hg braucht, wirklich anständig verhauen.
Noch etwas zu Kerze und Kaffelöffel: NUR im Freien und Nase weit weg, denn dampfförmiges Quecksilber eingeatmet kann katastrophale Auswirkungen auf den Körper haben. Siehe die ganzen traurigen Gestalten im Amazonasgebiet, welche dies heute noch praktizieren. Mittlere Lewbenserwartung um die 30Jahre....
Goldiger Gruss
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

Mani
Veröffentlicht am Samstag, 24. September 2005 - 12:20 Uhr:   

Hallo Silberlocke
Du sprichst von 1g Gold bei schweizerischen Verhältnissen - Du meinst aber wohl Surselva-Verhältnisse?! Wenn ich hier in den zumeist mageren Bächen des Mittellandes (vielleicht mit Ausnahme des Napfgebiets an einzelnen Stellen) am Abend 1/4 g habe bin ich mehr als zufrieden. Von 1 g kann man hier zumindest im Raum ZH nur träumen. War vor 2 Jahren an einem Seitenbach der Töss. Da habe ich 3 Nachmittage nur mit Pfanne und Pumpe gearbeitet, weil es zuwenig Wasser für die Schleuse hatte, und am Ende waren es 0,5 g, was ich schon als sehr gut empfand. Wenn Du mir hier im Raum ZH einen Bach zeigen kannst, der mehr hergibt, komme ich gerne mal mit Dir.
Goldiger Gruss
Mani
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

Silberlocke
Veröffentlicht am Samstag, 24. September 2005 - 17:44 Uhr:   

Hallo Mani
Du hast natürlich recht 1g ist ein Freudentag und ist in dieser Gegend kaum zu schaffen aber umso unsinniger ist es mit Quecksilber zu arbeiten.
Dieses Jahr habe ich 1g auch nur 1mal geschafft.

Gruss Silberlocke
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

gondo-goldminers
Veröffentlicht am Montag, 26. September 2005 - 11:54 Uhr:   

hallo Schwendi
Du hast ein Problem mit dem Quecksilber. Lege das Gold in eine Flasche mit Wasser darin. Damit verhinderst Du dass sich Quecksilberdämpfe entwickeln können. Wenn Du einen Suppenlöffel voll davon hast, bring es einem Apotheker oder Chemiker der Dir das Gold mit dem Bunsenbrenner in einer geschlossenen Destilationsanlage erhitzt. Dort kann das Hg zurückgewonnen werden und Dein Gold ist "sauber" Du verhinderst damit dass sich weiter Quecksilber in Deiner Umgebung absetzt. Das Quecksilber kannst Du an der Giftsammelstelle abgeben. Ev. macht das sogar der Apotheker oder Chemiker für Dich.

Gruss gondo-goldminers
Top of pagePrevious messageNext messageBottom of page Link to this message

Goldgeist
Veröffentlicht am Mittwoch, 28. September 2005 - 11:43 Uhr:   

Hallo Miners

Wollte noch feststellen, dass Quecksilber in unseren Bächen auch natürlicherweise vorkommt und nicht nur aus Zivilisationsabfällen wie Thermometern etc. stammt. Hg entsteht auch bei der Verwitterung von Zinnober im Schwerekonzentrat von Goldseifen. Allerdings dürfte es sich hier nur um vergleichsweise sehr geringe Mengen handeln. Das meiste Giftzeugs in unseren Gewässern stammt schon aus Zivilisationsrückständen. Sollte heute tatsächlich noch einer Hg zum Goldwaschen anwenden, empfehle ich Schaufelmethode von Silberlocke.

Gut Gold an alle

Goldgeist

Beitrag verfassen
Momentan ist die Möglichkeit Beiträge zu veröffentlichen in diesem Bereich deaktiviert. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Forumsadministrator oder einen der Moderatoren.

Themen | Letzter Tag | Letzte Woche | Verzeichnis | Suche | Benutzerliste | Hilfe/Anleitungen | Lizenz Admin